Das ERG stellt sich vor

Wir sind ein Realgymnasium, eine Mittelschule und ein Oberstufenrealgymnasium, die perfekt aufeinander abgestimmt in einem Haus vereint sind. Wir führen unsere Schule in der gesamten Unterstufe als Mittelschule. Das bedeutet für Ihr Kind einen sanften Übergang von der Volksschule in die Sekundarstufe. Wir können Ihrem Kind durch zahlreiche Teamteachingstunden, die fast ausschließlich von AHS-Lehrer*innen besetzt sind, eine bessere individuelle Förderung zukommen lassen.

Um ein an den eigenen Schwerpunkten orientiertes Arbeiten zu ermöglichen, nimmt die Freiarbeit bei uns einen großen Stellenwert ein. Während dieser Zeit können unsere Schüler*innen ihre eigenen Arbeitsformen, ihr Arbeitstempo, ihre Arbeitsgruppe sowie ihre Themenstellungen frei wählen. Dabei werden sie von unseren Lehrer*innen begleitet. Ein regelmäßiges Lerncoaching trägt dazu bei, dass die Kinder herausfinden, welche Lernformen sie am besten zum Lernerfolg führen. Ausbildung- und Berufsorientierung in der vierten Klasse sollen Erwartungen klären und Entscheidungen erleichtern.

Von der Volksschule zur Matura

 

Nach vier Jahren Unterstufe erfolgt der nächste sanfte Übergang – diesmal im eigenen Haus.  Unsere Schüler*innen profitieren davon, dass sie bereits in der Unterstufe fast ausschließlich von AHS-Lehrer*innen unterrichtet wurden.

In der Oberstufe steht die fachliche Vertiefung in den drei inhaltlichen Schwerpunktbereichen im Vordergrund. Unsere Schulzweige “Ökologie und Umwelt” sowie “Globale Entwicklung und Gesellschaft” führen wir als Realgymnasium, “Jazz, Pop und Weltmusik” als Oberstufenrealgymnasium. Die Übergänge sind fließend und nach außen kaum spürbar, Vorteile bringt dieses System allemal. Selbständiges Arbeiten in allen Schulzweigen bleibt groß geschrieben und geschieht im Rahmen von Projekten im In- und Ausland.

All inclusive

Ein großes Anliegen ist es uns, ein produktives Miteinander von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und Konfession sowie mit unterschiedlichen Begabungen und Bedürfnissen zu ermöglichen. Wir gestalten daher das Leben und Arbeiten an unserer Schule – von der ersten bis zur achten Klasse –  inklusiv! Wir schaffen Rahmenbedingungen, die es jedem Kind ermöglichen sein Potenzial optimal zu entfalten und Unterschiede als bereichernd zu erleben.