Tagesheim

Anmeldung

Die Anmeldung für den Hort ist von 1-5 Tagen frei wählbar, gilt grundsätzlich für das ganze Schul- und Hortjahr und ist mit der Wahl der Wochentage flexibel angelegt. Der Anmeldezeitraum beginnt im September immer für das aktuelle Schuljahr. Neuanmeldungen sind immer mit einem Probemonat verbunden und der Vertrag kann innerhalb dieses Zeitraums unkompliziert gelöst werden. Bitte entnehmen Sie die Preise aus den aktuellen Anmeldeformularen.

Nachmittagsbetreuung/Hort

Am Nachmittag orientieren wir uns an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Respektvoller Umgang miteinander, Wertschätzung, Raum für Bewegung, Förderung individueller Interessen, Inklusion und die Vermittlung einer sinnvollen Freizeitgestaltung, sowie ein strukturierter und geregelter Tagesablauf sind uns sehr wichtig. Ihr Kind soll sich bei uns wohl fühlen und gerne in den Hort kommen. Auch Spiel und Spaß sollen neben der Erledigung der Hausübungen, Lernen und Üben nicht zu kurz kommen. Geburtstage von Jugendlichen und Feste im Jahreskreis haben große Bedeutung und werden angemessen gefeiert. Das gemeinsame Erarbeiten und Einhalten von Grenzen und Regeln dient als Orientierung und bietet einen Rahmen, in dem sich die Kinder und Jugendlichen bewegen können. Sie lernen, eigenverantwortlich zu handeln und sich im Sinne der Sozialisation und Partizipation zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu entwickeln.

Ablauf

Die Kinder und Jugendlichen melden sich bei ihrem*r Hortbetreuer*in und gehen direkt zum Mittagessen. Dieses wird in Buffetform im Speisesaal angeboten. Danach können sie sich bis 14:40 frei beschäftigen und sich im Turnsaal, auf der Terrasse, in den Gruppen oder der Bibliothek frei bewegen. Es werden Spiel- und Freizeitangebote vom pädagogisch ausgebildeten Personal angeboten. Der Hort hat vier Gruppen, die offen geführt werden und in denen am Nachmittag unterschiedlichste Angebote genutzt werden können. Je nach Wetter, können die Kinder und Jugendlichen draußen oder in der Sporthalle Bewegung machen oder gemeinsam Brett- oder Kartenspiele spielen, sowie einfach nur entspannen und sich vom vergangenen Schultag erholen.

Um 14:40 Uhr beginnt die 1. Lernzeit. Die Jugendlichen gehen zusammen mit ihrer pädagogischen Bezugsperson in eine Klasse. Die Hortpädagog*innen haben die durchgängige Wochenübersicht der Jugendlichen über die verschiedenen Hausübungen in den Unterrichtsgegenständen. Die Jugendlichen erledigen in der Lernzeit ihre tagesaktuelle schriftliche Hausübung, wobei Aufgaben für den Folgetag Vorrang haben. Die Arbeiten werden von den Pädagog*innen auf Form und Vollständigkeit hin überprüft. Die erste Lernzeit ist verpflichtend, auch nach Beendigung der Hausübung sind die Jugendlichen dazu angehalten, sich durch Verbesserungen, Vokabellernen o.ä. mit dem Stoff auseinanderzusetzen oder einer Stillarbeit nachzugehen.

Zusätzlich zur Hausübungsbetreuung durch eine*n Hortpädagog*in stehen sogenannte Vertiefungsstunden mit Fachlehrer*innen in Deutsch, Mathematik und Englisch zur Verfügung.  Bei einem*r Fachlehrer*in können so direkt eventuelle Defizite aufgearbeitet und für Schularbeiten gezielt geübt werden. Für die Kinder und Jugendlichen, die den Hort besuchen, wird außerdem einmalig eine Schularbeitsvorbereitung vor jeder Schularbeit geplant. Die Termineinteilung übernimmt der Hort. Die Kinder und Jugendlichen, die ein Genügend oder Nicht Genügend auf die letzte Schularbeit erhalten haben, sollten diese Vertiefung regelmäßig besuchen. Darüber hinaus kann selbstverständlich diese Vertiefungsstunde jederzeit freiwillig besucht werden sowie auch auf Eltern- oder Lehrer*innenwunsch. Dies ist ein (Nachhilfe-) Service vom Hort und für dessen Schüler*innen vorgesehen.

Kinder und Jugendliche, die um 15:30 Uhr bereits mit den Hausübungen fertig sind, können in die Freizeit entlassen werden. Sie begeben sich zurück in die Horträume, wo sie eine kleine Jause zur Stärkung erwartet. Die übrigen Jugendlichen folgen ihnen, sobald auch sie ihre Aufgaben beendet haben. Die zweite Lernzeit endet spätestens um 16:20 Uhr.

Ab 15:30 Uhr finden viele Freizeitaktivitäten statt. Neben Sport und Bewegung finden vorbereitete Aktivitäten im Bereich Kochen/Backen, Kreativität, Basteln u.a. statt. Auch längerfristige, gruppenübergreifende Projekte und Turniere zu verschiedenen Themen finden im Jahreskreis ihren Platz. Einmal monatlich wird freitags ein Ausflug geplant, zu dem alle Kinder und Jugendlichen eingeladen werden. Feste und Feiern wie z.B. zu Halloween, Fasching und Ostern dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Der Hort endet um spätestens 17:30 Uhr.

Formulare regulärer Hort

Anmeldung Mittagessen 20/21

Download (PDF, 0.18 MB)

Aufnahmevertrag 20/21

Download (PDF, 0.29 MB)

Beiblatt Anmeldeformular 20/21

Download (PDF, 0.4 MB)

SEPA-Lastschrift-Mandat 20/21

Download (PDF, 0.06 MB)

Formulare Sommerhort 2020

Infoblatt Sommerhort 2020

Download (PDF, 0.15 MB)

Anmeldung intern 2020

Download (PDF, 0.14 MB)

Aufnahmevertrag extern 2020

Download (PDF, 0.32 MB)

Rabattaktion 2020

Download (PDF, 0.11 MB)