Bevor die 8A sich in die Maturavorbereitung begibt, besuchte sie im Rahmen des Biologieunterrichts das Naturhistorische Museum. Besonderes Interesse galt dabei der Entstehung der Erde (und des Mondes) und der Evolution des Lebens.


.

Mit großer Begeisterung bestaunten wir die faszinierenden Lebewesen, die das Leben im Laufe der letzten Abermillionen Jahren hervorgebracht hat. Auch auf 18-Jährige machen Dinosaurier und Terrorvögel einen großen Eindruck. Schließlich näherten wir uns unserem eigentlichen Ziel, der Entwicklung des Menschen. Wir wanderten auf Spuren des Australopithecus und verfolgten die Migrationsströme der frühen Hominiden. Schließlich stellten die Schüler*innen einander die einzelnen Vorfahren des Menschen vor. Das Naturhistorische Museum ist immer einen Besuch wert, egal in welcher Altersgruppe….

www.nhm-wien.ac.at/

Astrid Drapela